FAQs


Wie kann ich Auftragnehmer von CETRA werden?

Senden Sie uns Ihren Lebenslauf und füllen Sie das Onlineformular aus, damit wir Sie für CETRA-Projekte in Erwägung ziehen können. Wenn Sie unseren Anforderungen entsprechend ausreichend qualifiziert sind, geben wir die Informationen in unsere Datenbank ein. Unsere Auftragnehmer werden auf Grundlage ihrer Fachgebiete, Qualifikationen und ihres Gebührensatzes für bestimmte Projekte ausgewählt.

Wie erfolgt die Bezahlung?

Für die Zahlungsabwicklung benötigen wir eine Rechnung per E-Mail, Fax oder Post unter Angabe der von CETRA vergebenen Auftragsnummer (Purchase Order Number), der Sprache, des ausgeführte Auftrags und des Gebührensatzes. Übersetzer werden in US-Dollar oder Euro bezahlt. Für Übersetzer in Nordamerika erfolgt die Bezahlung per Firmenscheck. Übersetzer im Ausland werden per PayPal oder Überweisung bezahlt.

Wann erfolgt die Bezahlung?

CETRA bezahlt Übersetzer binnen 45 Tagen, d. h. 45 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden.

Wie kann ich erfahren, ob ich in der CETRA-Datenbank registriert bin?

Sie können dies einfach per E-Mail bei uns erfragen. Geben Sie uns bitte 30 Tage Zeit für die Verarbeitung des Online-Formulars. Nach Ablauf der 30 Tage können Sie gern nachfragen.

Darf ich beim Bearbeiten von Projekten Fragen stellen?

Selbstverständlich! Wir bevorzugen sogar Übersetzer, die gewöhnlich Fragen zur Terminologie oder andere Rückfragen haben. Wenn ein Übersetzer ein besonders schwieriges Projekt abliefert, ohne eine einzige Frage gestellt zu haben, bzw. ohne die Übersetzung mit Kommentaren zu versehen, stellen wir die Qualität der Übersetzung und die Seriosität des Übersetzers infrage.

Wird meine Übersetzung von jemandem lektoriert?

Grundsätzlich werden alle Übersetzungen lektoriert und dann intern überprüft. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie eine qualitativ fragwürdige Übersetzung abliefern können, in der Hoffnung, dass eventuelle Probleme vom Lektor oder Korrekturleser behoben werden. Zwar werden diese Probleme in den letzten beiden Instanzen behoben, wir werden jedoch über die Qualität der Übersetzung informiert.

Kann ich Projekte, mit denen ich von CETRA beauftragt wurde, an andere Übersetzer weitergeben?

Sämtliche Auftragnehmern zur Verfügung gestellten Materialien sind Eigentum von CETRA, bzw. seiner Kunden und dürfen nicht reproduziert, weitergegeben oder offengelegt werden. CETRA untersagt die Weitergabe von Aufträgen durch Auftragnehmer ohne vorherige Zustimmung.

Bietet CETRA Unterstützung beim Beantragen von Unbedenklichkeitsbestätigungen (Security Clearance)?

CETRA hat mehrere Übersetzungsverträge mit der US-Regierung. Für einige Projekte sind Unbedenklichkeitsbestätigungen erforderlich. Die gängigste Bestätigung ist die „Public Trust Clearance“, die von US-Staatsbürgern und Personen mit ständigem Wohnsitz (Permanent Residents) angefordert werden kann. Dazu müssen Fingerabdrücke abgegeben und drei Formulare ausgefüllt werden. CETRA stellt den Antragstellern alle erforderlichen Formulare zur Verfügung. Der Hauptfragebogen steht zur Einsicht zur Verfügung.